Wichtiges Comeback des Herren-I-Teams - VBC Fortuna Bürglen

Wichtiges Comeback des Herren-I-Teams

Veröffentlicht am 24. Februar 2018

Das Bürgler 2.-Liga-Herrenteam zeigte am vergangenen Samstag eine kämpferische Leistung und holte einen 0:2-Rückstand auf.

Das Herrenteam des VBC Fortuna Bürglen ist seit geraumer Zeit auf dem 9. Rang und somit auf dem Barrageplatz. Am vergangenen Samstag stand ein vorentscheidendes Spiel auf dem Programm. Die Bürgler empfingen den direkten Tabellennachbarn Ebikon, der 3 Punkte vor den Urnern klassiert war und sich mit einem Sieg entscheidend vom Strich hätte absetzen können. Die Bürgler waren hoch motiviert, legten dann aber einen klassischen Fehlstart hin. Sie lagen beim ersten Time-out mit 1:6 im Hintertreffen. Erst gegen Mitte des Satzes kamen sie besser ins Spiel, holten auf und kamen bis auf 16:17 an Ebikon heran. Dann zeigte der Gast aber die besseren Nerven und sicherte sich den ersten Satz mit 25:20.

Wieder schlechter Start

Auch im zweiten Satz mussten die Urner bereits früh einem Rückstand hinterherrennen. Ebikon war bereits 12:8 in Führung, ehe die Reaktion der Bürgler einsetzte. Sie zeigten starke Blockaktionen und retteten einige Bälle mirakulös, sodass Ebikon beide Time-outs während der gleichen Bürgler Serviceserie einsetzen musste (12:11; 12:16). Danach wehte aber wieder ein anderer Wind, und Bürglen bekundete Mühe mit der Serviceannahme und dem Aufbauspiel. Ebikon schaffte den Ausgleich, und die beiden Teams lieferten sich ein Kopfan-Kopf-Rennen mit dem besseren Ende für die Gäste, die mit 2:0 in Führung gingen.

Nervenflattern in der Moneytime

Nun war eine Reaktion der Bürgler gefordert. Dies gelang ihnen bis zum Stand von 21:14 sehr gut, ehe das Nervenflattern einsetzte. Ebikon kam gefährlich nahe. Letztlich holten sich die Urner den Satz mit 25:21. Der vierte Satz startete äusserst verheissungsvoll, und die Bürgler gingen 11:6 in Führung. Ebikon kam in der Folge näher, ehe Marco Bollinger zu einer Serviceserie ansetzte und für eine klare 23:13-Führung sorgte. Die Gäste gaben aber nicht auf und probierten nochmals, den Anschluss zu finden. Beim zweiten Satzball setzten sich aber die Bürgler durch (25:21). Die Partie war somit ausgeglichen und das Tiebreak angesagt.

Sieg nach viertem Matchball

Zu Beginn tasteten sich die beiden Mannschaften ab und versuchten, möglichst keine Eigenfehler zu machen. Danach kamen die Bürgler besser ins Spiel. Beim Seitenwechsel lagen sie 8:4 in Führung. Ebikon hielt weiter dagegen und wehrte einen Matchball nach dem anderen ab. Beim vierten Matchball und nach knapp 2 Stunden war dann endlich Schluss. Matteo Gisler setzte dem Spiel mit einem satten Diagonalangriff einen würdigen Schlusspunkt.

«Starke Kollektivleistung»

Nach dem Spiel brachen alle Dämme.Die Bürgler wussten, dass der Barrageplatz mit einer Niederlage so gut wie festgenagelt gewesen wäre und man dank der Aufholjagd nun nach wie vor Chancen hat, von diesem wegzukommen. Im Hinblick auf die kommenden Partien verwies Spielertrainer Michi Trutmann auf die gute Moral und dass man nach dem 0:2-Satzrückstand nicht den Kopf hängen liess. «Das war heute eine starke Kollektivleistung. Im weiteren Kampf gegen den Abstieg braucht es jeden einzelnen Spieler.» Einen grossen Dank entsandte er an die zahlreichen Fans, die die Mannschaft auch nach dem 0:2-Satzrückstand grossartig unterstützt hatten. «Es bedeutet uns viel, die treusten und zahlreichsten Fans der gesamten Liga zu haben!»

Für Bürglen spielten: Stefan Arnold, Adrian Aschwanden, Marco Bollinger, Lauro Gisler, Matteo Gisler, Ramon Gisler, Kevin Imhof, Michi Trutmann (Spielertrainer), Claudio Wipfli, Fabio Ziegler

Berich: Fabio Ziegler



Letzte Resultate

TSV Steinen 1 - Juniorinnen 1 1:3

TSV Steinen D1 - Damen 1 1:3

TSV Steinen H1 - Herren 1 1:3

Volley Baar - Juniorinnen 2 3:0

Nächste Spiele

Damen 1 - VBC Küssnacht 1 26.10. 20:45

Herren 1 - Volley Emmen-Nord 2 27.10. 16:00

Juniorinnen 1 - VBC Küssnacht 27.10. 20:00

LK Zug - Juniorinnen 1 31.10. 20:00

VBC Erstfeld Juventus 1 - Juniorinnen 2 02.11. 20:30

Nächste Veranstaltungen

Chlausabend 15. Dezember 2018

Vereins-Apéro 19. Januar 2019

Saisonabschlussfest 30. März 2019

20. Fortuna Party 27. April 2019

Generalversammlung 14. Juni 2019

Bike-Tour 15. Juni 2019

Herbstwanderung 31. August 2019

Instagram